Haushalt auf engstem Raum

Was mich bevor wir losfuhren immer brennend interessiert hat, welche Putzmittel sollten wir mitnehmen, allzuviel Platz gibt es nicht und biologisch nicht abbaubare Produkte möchten wir nicht in die Natur ablassen. Jetzt wird der ein oder andere wohl sagen das das den Braten auch nicht fett macht, aber wir wollen uns einfach ökologisch korrekter Verhalten, wie wir dies in unserem „normalen“ Leben getan haben. Allein nur für unser Gefühl. Knapp ein Jahr vor unserer Abfahrt habe ich mit Seife sieden angefangen, so hat man viele Mittelchen die davon abgedeckt werden können. Nicht nur Körper oder Haarwaschseife sondern auch Kernseife zum putzen und sonstige Produkte lassen sich so umweltschonend und günstig selbst herstellen. Zudem habe ich uns noch Natron, Waschsoda, Zitronensäure und Enzymreiniger besorgt. Alleine mit diesen Pülverchen lässt sich putzen, Wäsche waschen und üble Gerüche entfernen. Mein absolutes Lieblingsprodukt ist aber Neutralseife von Haka (oder anderen Herstellern) Das Multitalent Neutralseife ist extrem ergiebig mit einem Teelöffel auf 5 Liter Wasser und deckt fast alles an Putzarbeiten ab. Ob Küche, Bad oder Fenster ich mache alles mit Neutralseife. Für unsere Wäsche haben wir ein Weithalsfass dabei, das Fass wird mit Dreckwäsche befüllt, selbstgemachtes Waschpulver dazu (Rezept siehe unten), etwas Ätherische Öle für den guten Geruch, unseren Eco Wäscheball (mit dem man übrigens nicht mal Waschmittel bräuchte), warmes Wasser und ab aufs Dach damit. Dann sollte man noch losfahren, umso holpriger umso sauberer wird die Wäsche :) Noch einmal kurz die Wäsche mit klarem Wasser nachspülen und aufhängen. Evoila… Ergebnis wie aus der Waschmaschine. Für hartnäckige Ölflecken weiche ich die Kleidung  ein paar Stunden in Enzymreiniger mit warmen Wasser gemischt ein. Mit Enzymreiniger bekommt man fast alle Flecken raus. Blut, Fett, Öl, gelbe Flecken vom Deo unter den Achseln, Speisereste, üble Gerüche und vor allem hartnäckige Schweißgerüche in Shirts. Enzymreiniger ist mir als Gastronomenkind schon lange bekannt da kann ich einfach nicht drauf verzichten. Mit nur 5 Zutaten lassen sich wunderbare Putzmittel herstellen die ich jedem nur weiterempfehlen kann.

Haka Neutralseife

Enzymreiniger

Eco WashingBall


Weithalsfass

Waschsoda

Natron


Meine Top 4 Rezepte

10 Minuten Waschmittel

160 g Kernseife

240 g Natron

240 g Waschsoda

etwas ätherisches Öl

Seife mit einer Küchreibe klein raspeln und alle Zutaten miteinander vermischen.

Pro Waschladung verwende ich 1-2 Esslöffel. Die Ätherischen Öle gebe ich gerne direkt in die Wäschetrommel.


Spülmittel

500 ml Wasser

3 TL Natron

20g Kernseife

10 Tropfen ätherisches Öl

Seife mit einer Küchreibe klein raspeln, das Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Seife nach und nach dazugeben und mit einem Schneebesen einrühren. Den Topf vom Herd nehmen und zwischendurch mit dem Schneebesen rühren bis die Masse erkaltet. In die kalte Masse das Natron und die Ätherischen Öle einrühren. Das fertige Spülmittel in eine Flasche umfüllen. Fertig!

Vor dem Abspülen kurz durchschütteln, bei selbstgemachtem Spülmittel lauter in dem Fall wirklich die Devise „Viel, hilft viel!"


natürlicher Kalkentferner

etwas Spülmittel

eine Zitrone

Saft einer ausgepressten Zitrone mit etwas Spülmittel mischen, Badarmaturen damit wischen, anschließend mit klarem Wasser abputzen. 


Universalreiniger

Schalen von Zitrusfrüchten

Haushaltsessig (am besten weiß, keine Essenz!)

Einmachglas

Schalen der Zitrusfrüchte in das Einmachglas geben, mit Essig aufgießen bis die Schalen komplett bedeckt sind. 3 Wochen stehen lassen. Bei Bedarf Essig nachfüllen damit immer die Schalen bedeckt sind. Nach der Wartezeit die Flüssigkeit mit den Schalen mittels einem Sieb trennen und abfüllen. Einen Schuss Spüli  dazu und fertig ist der Universalreiniger.


Bücher zum Seife sieden und Putzmittel selbst herstellen